Kraftortseminare : 2020


- Meditationseminare in Europa

-Rosslyn-Schottland, Sa. 12. Sept. - Sa. 19.Sept.2020, 7 Tage.

-Chartres 10-15 Juni 2020

-Chartres 22-27 Juli 2020

- Paris: Dyonisos Aeropagita

- Colmar: Der  Christus um Mitternacht (Grünwald) 180,-€

-

 

Chartres

  •  Seminarkosten jeweils : 580,- €
  • (zzgl. Übernachtung, Verpflegung und Reisekosten)
  •  

          „Menschwerdung in                              Chartres“

                    Wegbegleitungsseminar

             Erwachen zur Christuserfahrung

                          im Hier und Jetzt

    2 Reisen Juni und Juli , Seminarkosten: 580,- €

    (zzgl. ÜN, Verpflegung und Reisekosten)

     

    „Fürchte dich nicht“-Urteile nicht“ sagt der Christus

    in der Rose des Westens zu dir und zeigt die Geste der Offenheit und Furchtlosigkeit.

    Die Erde  und die Kathedrale gibt ihre Energie frei, ein Raum der wie eine Gebärmutter wirkt, dich einhüllt und birgt. Dich mit Licht durchströmt und trägt.

    Es führt den Menschen zu einer tiefen Erfahrung im Hier und Jetzt, ein Kind Gottes zu sein, die Erfahrung einer Gottesseele in einem Erdenkörper, jenseits aller Geschichten und Bilder deines persönlichen Erdenweges.

    Chartres ist auch der von Licht durchdrungene Stein, die leuchtende Materie. Der verworfene Stein, der Eckstein des neuen Tempels.

    Das Königsportal an der Außenseite zeigt die alten Wege auf,

    Sobald Du den Innenraum durch das Königsportal betrittst

    liegt Dir ein begehbares Labyrinth zu Füßen.

    Es ist ein Lebensweg, ein Weg, den Du mit Deinem innersten Fühlen(Herz) und mit deine Füße(Körper) und deinem Kopf erleben wirst – mit all dem Auf und Ab deiner gespeicherten Erlebnisse, den hellen und dunklen Seiten deiner Persönlichkeit, den Vorstellungen und Urteilen aber auch dem Licht, deiner Liebe und Hingabe.

    Dieser geführte Weg wird Dich nach allen Richtungen wenden und drehen. Ein Weg durch Raum und Zeit, der kein Ziel hat, außer, dass Du bei Dir selbst ankommst. Am Ende dieser persönlichen Erfahrungswelt findest du das was bleiben wird und vielleicht schon immer war.

    In der alten Zeit war das Labyrinth der Bewußtseinsfaden der Ariadne der Theseus vor dem Minotaurus (dem Unterbewußtsein) gerettet hat, heute wird es vielleicht der tiefe Impuls einer Christuserfahrung sein der gefunden wird.

    Die Energieschwingung in der Kathedrale wird so hoch sein, dass du dich getragen fühlst. In der Ummandelung dieser Gebärmutter(Kathedrale) entfaltet sich der innere Raum, das Licht oder die Milde des Herzens und dein Körper entspannt sich und atmet durch. Etwas in Dir wird verstehen, dass alles genau so vollkommen und gut ist wie es ist, ohne Urteil. Es ist ein Weg der Integration und der Anerkennung von allem, was lebt. Dich zu erkennen und IHN zu finden und zu fühlen ist das Geheimnis das Gott in deine Seele gelegt hat. Die Kathedrale ist das Haus des Christus, das Labyrinth der Weg und die Ordnung, das Licht das Transparente und die Fülle, der Raum Seine Schöpfung und die Energie und die Kräfte seine Werkzeuge.

    Beschreibung:

    Die 4 Seminartage (5 Nächte) im Juni 2020 bestehen aus begleitender Unterstützung tiefer Entspannung und Erholung, Meditationen, Vorträgen, Treffen und frei verfügbarer Zeit, in der Du die Kathedrale selbstständig entdecken kannst. Die Tage in Chartres sind kostbar. Eine Tür zu einem neuen inneren Daseins- Verständnis öffnet sich jetzt für die Menschen und für die Schöpfung. So wie Christus es vor 2000 Jahren verkündet hat, wird unsere tiefste Wirklichkeit im ätherischen Feld von Mutter Erde wieder erfahrbar werden. Erkenntnis und Liebe nehmen gemeinsam ihren Platz in der Menschheit und der Schöpfung ein.

     Unterbringung: Im Maison Saint Yves, dem alten Pilgerkloster neben der Kathedrale - eine einfache, sehr angenehme Unterkunft mit guten Betten, heißer Dusche und Toilette im Zimmer und nur ein paar Schritte von der Kathedrale entfernt. Adresse: Hôtellerie Maison Saint Yves, 1 Rue St Eman, 28000 Chartres.

     Zuginformation: Anreise am Mi.10.06 und Rückfahrt am Mo.15.06.2020 mit dem Zug. Für die Organisation deiner Bahnverbindung erhältst Du nach Eingang der Anmeldung weitere Infos (sehr günstig und schnell mit dem ICE oder TGV über Paris) und eine Wegbeschreibung für Autofahrer. Mitfahrgelegenheiten können evtl. organisiert werden. Bitte gebe daher bei der Anmeldung an, wie Du nach Chartres kommst. Bei Fragen zur Deiner Organisation wende Dich gerne an das Praxisbüro. Je früher du das Bahnticket buchst desto billiger ist es oft.

                                                                                                                                                                   

    Der erste gemeinsame Treffpunkt ist am Mi. 10.06. 2020 um 18:30 Uhr

    im Foyer vor der Rezeption unserer Unterkunft: Hôtellerie Maison Saint Yves in Chartres.

     

    Gruppengröße:                       max. 8 Personen

     Kosten:                       Seminargebühr: 580- € (Bitte im voraus überweisen).

    darin enthalten sind die indiv. Begleitung, evt. Unterlagen, Seminar, Meditation und Vorträge, Organisation.

    + Übernachtung:  bei EZ ( 55,€ pro Nacht),

                                   bei DZ (71,-€ pro Nacht, 35,50 € pro Pers.), Bezahlung in Bar .

    + Frühstück: 10 € pro Tag (Das Frühstück ist reichlich und gut).

    +Taxe:           2,53 € pro Nacht.

     Zusätzl. Kosten:           Zum Mittag- und Abendessen verpflegen wir uns selbst auf Selbstversorgerbasis.

                                                                 

    Seminarzeiten:              ca. 9°° bis ca. 19°°Uhr, Seminarende am Sonntag Abend

    Abreise:                         Mo. morgen, Juni 2020, selbstständig organisiert.

     

     ev.Zusatzoptionen: eventuell Führung in den Dachstuhl der Kathedrale oder Krypta. Hier würden ca. 20,-€ zusätzliche Eintrittsgebühren anfallen.

    Dies ist ein Seminar keine Reise im Sinne des Reiseversicherungsgesetzes! Die Anfahrt zu dem Seminar ist eigenständig organisiert. Das bedeutet, dass die Teilnehmer des Seminars versicherungstechnisch vollkommen selbstverantwortlich sind. Jeder ist Teil einer aus privatem Interesse zusammengekommenen Seminargesellschaft. Mit der Anmeldung erkennt jeder Teilnehmer diese Bedingung an und gibt damit jeglichen rechtlichen Anspruch gegenüber den Organisator und der Leitung auf.

     

    Wir freuen uns dich auf diesem Chartreser Seminar begleiten zu dürfen!     

     

    Heilpraxis Nandi: Robert Böhm, Susanne Kaiser, Mozartstr.17, 64732 Bad König,

    Handy: 0151-2410811,mail: a.r.boehm@googlemail.com, Internet: www.praxis-nandi.

  • Robert Böhm und Susanne Kaiser



                                                   Magdalena/Gralsreise nach Schottland

 

Meditation und Forschungsseminar

 Magdalena und ihr Tempel

 Sa. 12.09.-Sa. 19.09.2020, Seminar in Schottland-Rosslyn,  Preis: circa 1.700,- €

Eine kurze Seminarbeschreibung:

 Das Seminar führt uns ins erleben und entdecken eines wunderbaren und weisheitsvollen Mysterienplatzes die Templer- und Gralskirche in Rosslyn, wo wir  in der Nähe 7-Tage in einem Cottage kochen und übernachten werden.

Sollte jemand EZ brauchen wird auch das berücksichtigt

Die goldene Linie zu Rosslyn:

Europa wird von einer 0 Punkt Energielinie durchzogen vom Mittelmeer in St. Marie de la Mere bis hoch nach Edinburgh- Rosslyn. Sie wird auch die Goldene oder Herzenslinie genannt, es sind Orte der schwarzen Urmutter, Plätze die von Druiden und Templern für die menschliche Entwicklung gehütet wurden.

Es  sind Orte welche die Fähigkeit haben dich in tiefste Meditation  und Stille zu versetzen.

Es ist auch die Geschichte des Grals, der Christusinkarnation, seiner Gefährtin Magdalena und der christlichen Familie die Europa prägen wird.

Die Geschichte des Grals geschrieben im 1200 Jhr. um das Volk zu unterrichten das es einen inneren Weg der Befreiung in jedem Menschen gibt.

Dieses Licht in unserer Zeit erlaubt uns alle eine tiefen Reinigungs- und Erneuerungsphase durchlaufen, nach den Zeiten des Krieges.

Magdalenenlicht in Rosslyn:

Das Mysterium der Magdalena bezieht sich auf das uralte Weibliche,

die weibliche Seite des Lebens ist die aktive sanfte Seite der Gottheit und führt zur Milde und Heilung des Körperlichen und Warmherzigkeit des Lebens.

Gleichzeitig ist sie eine starke Lichtkraft die das Aktive der Christusenergie verkörpert.

Sie bringt göttliche Ordnung und die Integration des Körpers und der Erde (Materie) wieder in unser Bewusstsein und unserem Fühlen. Sie bedeutet Regeneration.

Rosslyn verkörpert diese Integration des Fühlens, der Milde und der Gnade.

Es ist einer der letzten Gralsplätze die für uns Menschen in der alten Zeit gebaut wurden und es wirkt noch immer.

Das Erscheinen des Christus im Ätherfeld der Erde heute ist sein Kommen für die Schöpfung.

Der verworfene Eckstein:

Rosslyn verkörpert den von den Bauleuten verworfenen Stein, der aber in der Wirklichkeit zum Fundament,

zum Eckstein des Neuen Tempels wird.

Did ye read that the stone which the builders rejected had become the headstone oft he corner . Matthew, c 21, v 42“.

 

Aus hundert Augen der grüne Mann und sein Gesicht

So ist es auch ein Platz des grünen Mannes, das göttliche Gesicht der Natur und bringt die Heilung, welche die alten großen Wälder für uns haben, der grüne Mann ist der Hüter oder der alte Druide, der die Geheimnisse der Natur und der Genetik kennt und birgt.

Ein uralter wunderbarer  Wald mit seinem Wasser umgibt Rosslyn und zeigt die Wurzeln der alten Kraft. „God is in everything.“

Aufenthalt:

Wir landen in Edinburgh, die Fahrt nach Rosslyn fahren wir mit dem Bus. Je nachdem wie weit das Cottage weg ist und wie groß die Gruppe ist werden wir gemietete Fahrzeuge haben.

Wir werden zusammen in Doppelzimmer und Einzelbetten in einem Cottage mit Küche wohnen.

Dadurch ist es uns möglich uns selbst zu versorgen und zu kochen.

Es ist möglich auf alle Essensrichtungen einzugehen. Der Einkauf wird von uns gemeinsam gestaltet und von den Kosten her geteilt.

In der Küche übernimmt Robert die Leitung, benötigt aber von 2 Leuten aus der Gruppe Unterstützung.

Info: Weitere Details zu dem Seminar und Zahlungsmodalitäten bekommst Du mit dem Anmeldeblatt und der Anmeldebestätigung, des weiteren Infos zur Anfahrt zum Flughafen und Fluginformationen, Zug oder Businformation, circa 1 Monat vor der Reise ein Anschreiben in dem noch einmal auf alle Notwendigkeiten hingewiesen wird.

Notwendigkeiten:  Windbreaker-Regenjacke, wasserfeste leichte Schuhe, ein leichter Rucksack, Sonnenschutz, Sonnenbrille, ( Aquaschuhe zum fühlen der Erde und wenn du an Laufmeditationen teilnehmen möchtest), Steckdosen-Adapter, eine leichte faltbare Sitzunterlage, englisches Bargeld, EC-Karte, Tuppergefäße.

 

Achtung:           Fluggepäck max. 20kg, Handgepäck max. 8 kg, sonst pro kg zusätzliche 10,-€ Kosten

Reisedaten:    Teilnehmerzahl:               max. 8 Personen

                            Übernachtungen:            8 ÜN , 7 Seminartage

                                Abflug:                                    Sa, 12.09. 2020

                                Rückflug:                                Sa. 19.09.2020

                                Seminarkosten:                    circa 1700,- €  (zzgl. Verpflegung, wir kochen zusammen)

                               

Die Seminarkosten von circa 1.700 € beinhalten: meditative spirituelle Begleitung (langjährige Erfahrung), Flug, Busmiete + Fahren, Parken, Übernachtung im Cottage, Seminargebühr, Organisation, Kochen, Eintritt.

(Essenseinkauf  zur Selbstversorgung) wird anteilig geteilt. (Kochleitung Robert Böhm in Zusammenarbeit).

 

Leitung: Robert Böhm HP (spirituelle Begleitung/Seminarleitung), Co-Leitung: Susanne Kaiser HP,

Handy-Nr. : 0151-24108118 Email: a.r.boehm@googlemail.com/ www.praxis-nandi.de

Goldenes Licht auf Rosslyns Pfad

13 Ritter bewachen das Grab

6 Säulen unter denen sie lag.

dem Herrscher der Welt zur Liebe geweiht

durch hundert Augen der grüne Mann

gürtet das Haus mit grünen Bann

unter aller Augen geschieht was keiner je sah.

Magdalenas Weih zur golden Natur

Im EinsSein erkennt der Besucher nur

was Gott uns anbefohlen hat

 im Gral, im Kelch- die Schöpfertat

das alle die auf Erden sind

im Einssein finden ihren Sinn

 Und findest du die Schöpfertat,

im eigenen Herzen nun,

vom Herz- zum Licht - zur Ewigkeit

dann waltet nun Sein Ewiges Tun

wie er es schon immer tat.

 Es bleibt ein lichtes Grab

in dem schon Merlin in Einheit lag

ein jeder nehme den Platze ein

den Gott ihm gab vom Anfang an

inmitten von Himmel, Erd und ewigen Schein.

 Die Zeit verging, ein ewiger Tag,

wir sehn uns morgen

im Wald von Rosslyn

am alten Grab.

 Robert Böhm

geschrieben Sept.Rosslyn 2019

  

 n.

 

 




Spirituelle Erfahrungen – an spirituellen Orten

Der Mensch ist die Bewusstseinsstufe, auf der das Bewusstsein sich selbst zu erkennen sucht. Es geschieht indem das Bewusstsein sich seiner selbst – als Bewusstsein und Wahrnehmung - bewusst wird. In dieser Wahrnehmung will sich Gott als das erkennen, was es ist: Allumfassendes Sein – im ewigen Gleichgewicht der Kräfte. 

Im Bewusstsein wird das Geistige als heiliger Geist erkannt, als das Leben, das in allem enthalten ist alles durchdringt und aus dem alles gebaut ist.

Die Tendenz des Bewusstseins, sich erkennen zu wollen, erschafft das Ich. Der Verstand ist ein Teil der Manifestation der Schöpfung. Er sucht etwas, das er benennen kann, etwas Greifbares, das er innerhalb seiner Raum-Zeit-Struktur als Bezugspunkt wiederfinden will als Sich-Erlebens-Punkt. So schafft er eine Illusion, ein scheinbares Etwas: ein falsches Ich, ein falsches Selbst das zu klein ist.

Etwas, das Persönlichkeit genannt wird, dient dann als Gegenüber, als ein Bezugspunkt für andere in der Welt. Der Verstand hängt an diesem Etwas, diesem Ich, weil sich die automatischen Instinkte auf Selbsterhaltung ausrichten.Diese Reflexe werden fälschlicherweise auch auf dieses Ich bezogen, anstatt nur auf den Körper – wie von den Genen ursprünglich gedacht. Das archaische Gehirn mit seiner Tendenz, sich zu verteidigen, verteidigt dann auch diese Ich-Illusion, mit der wir identifiziert sind.

Dieses archaische Verhalten, das tief im Unterbewusstsein vorhanden ist, gilt es zu überwinden um ein ganz neues Bewusstsein über sich selbst zulassen zu können.

Der Selbstverteidungsmechanismus, Selbsterhaltungsmechanismus ist sonst so groß, dass er uns weiterhin in die ursprüngliche illusionäre Identität zwingt. Dieser Mechanismus lebt auch in unseren Gedankenstrukturen, in Ideen, Gefühlen, realisierten Vorstellungen. Wir verteidigen unsere Gedanken, die so flüchtig und veränderbar sind wie Rauch.Bei ihnen hat dieser Reflex eigentlich nichts zu suchen. Im Grunde ist also unser Tierhirn dafür verantwortlich, das wir nicht aus der alten überholten Ich-Struktur heraus kommen. Wir müssen also den tierischen, unbewußten Anteil unserer Struktur durchbrechen.

Liebe deinen Nächsten wie Dein Selbst. Die Nächsten – die anderen – sind die Verkörperung deines Selbst. In ihnen erkennst Du Dein Selbst. Die Lebendigkeit, die in ihnen lebt ist dasselbe Selbst, welches auch in dir lebt. Und um das erkennen zu können, musst du das Selbst erkennen in dir. Letztendlich bedeutet das, dass die Erkenntnis deines eigenen Wesens dir die Augen öffnet, die Wesenheit der anderen überhaupt sehen zu können. Es versetzt dich in die Lage, andere Menschen als göttlichen Ausdruck zu erkennen und zu behandeln, als kostbare Manifestation des Göttlichen – und sie in allen Facetten Ausdruck Deines eigenen Selbst sind.

Es geht also weiter, als nur die Erkenntnis zu haben. Es beinhaltet automatisch, dass du andere so behandelst wie Dein eigenes göttliches Selbst. Wenn wir aber nicht in Kontakt sind mit unserem Selbst werden wir uns selbst und andere schlecht behandeln und sie weiter in ihrer Ich /Persönlichkeit bestätigen.Das Blindsein in der Welt geht weiter,

Sehen wir das Göttliche, erstrahlt alles in diesem einzigen Sein.